/walter-g-neumann/paket-5/" />#

Walter Gerd Neumann: Paket 5

  • Marx – Engels. Aktualität und Antiquiertheit. 76 S., DIN A5, Pb.

    Durch den Zusammenbruch der ehemaligen sog. sozialistischen Länder ist Marx ein zweites Mal gestorben. Nur wenige halten an seiner Bedeutung fest, besonders einige westliche Intellektuelle. In diesem Buch soll am Begriff der Arbeit deutlich werden, was an Marx (und Engels) noch aktuell und was antiquiert ist. Dabei geht es nicht darum, jene noch mal totzusprechen, sondern zu radikalisieren, also neu zu bewerten.

  • Kritik der herrschenden Vernunft. Der Weltgeist am Ende der 20. Jahrhunderts. Ein Lesebuch. 74 S., DIN A5, Pb.

    Herrschende Vernunft ist das Medium, in dem die in Politik, Wissenschaft und Medien Tätigen denken. Sie ist der erkenntnispraktische Standpunkt, unter dem der Autor Kapital und Staat, Arbeit und Leben heute, in der endkapitalistischen Gesellschaft, untersucht. Das Resultat ist: Eine Gesellschaft, in der die Vernunft herrschend geworden ist, ist nicht nur hochverdinglicht, sondern ihr ist die 2. Natur zur unaufhebbaren Faktizität einer 1. erstarrt, d.h., die (alte) Gesellschaft kann nicht (mehr) verändert, es muss eine geschaffen werden.

  • Kritik des reinen Denkens. Eine marxistisch-anarchistische Erkenntnistheorie. 48 S., DIN A5,Pb.

    In diesem Buch geht es um das Geld, der materiellen Voraussetzung unseres Denkens und Vorstellens, die aufzuhebenden und zu bewahrenden (emanzipatorischen) Aspekte von Arbeit, Arbeitsteilung, Familie, Sprache usw. sowie die idealistischen Voraussetzungen von Kant, Hegel, Marx, Freud, Einstein, Adorno und der Geschichtsphilosophie.

Bestellung

per Email oder über Kontaktformular